Archive : Category

Wirksame Wühlmausbekämpfung in Darmstadt

POSTED ON Januar 25th  - POSTED IN Allgemein

WÜMA Wühlmaus Begasungsgerät – Destra Einsatz gegen Wühlmäuse

Sie haben einen Befall Ihres Grundstücks mit Wühlmäusen festgestellt und können diese mit herkömmlichen Mitteln nicht erfolgreich vertreiben? Die Destra Wühlmausbekämpfung, zuständig für Darmstadt, sorgt mit dem hochwirksamen Wühlmausbegaser WÜMA für eine von Erfolg gekrönte Bekämpfung der Wühlmäuse. Damit profitieren Sie von einer professionellen Maßnahme, die mittels einfacher Begasung Wühlmäuse nachhaltig von Ihrem Grundstück entfernt.

Destra-sbk_Kontakt

Wühlmäuse bekämpfen mit dem WÜMA Wühlmausbegaser vom Fachmann

wuehlmausbekaempfungsgeraetDie Bekämpfung der Wühlmaus – auch als Schermaus bekannt – in Darmstadt ist kein leichtes Unterfangen. Sie können natürlich selbst Hand anlegen, es gibt zahlreiche so genannte Hausmittelchen zur Bekämpfung von Wühlmäusen. Jedoch zeigen diese kaum bis gar keine Wirkung bei der Wühlmausbekämpfung. Die Destra Darmstadt ist im Besitz hoch moderner technischer Geräte, die hier zum Einsatz kommen und großen Erfolg versprechen.

Destra Einsatz des Wühlmaus Begasungsgerät WÜMA

  • private Gärten, Vorgärten, Hausgrünflächen
  • Städtische Grünflächen und Parkanlagen
  • Landwirtschaftliche Nutzflächen
  • Sportanlagen, Fussballplätze, Golfplätze
  • Friedhöfe

Mit dem WÜMA Wühlmausgerät helfen Ihnen die Spezialisten der Destra Wühlmausbekämpfung im Stadtgebiet von Darmstadt wirksam bei der Beseitigung Ihrer Wühlmausplage. Die fachlich kompetenten Mitarbeiter werden zunächst einmal überprüfen, ob Sie mit Ihrer Vermutung des Befalls von Wühlmäusen richtig liegen. Denn auch Maulwürfe hinterlassen Erdhaufen, haben aber ein anderes Äußeres als die Schermäuse. Ferner sehen die Oberflächen der gegrabenen Gänge anders aus, als die von Maulwürfen. Das WÜMA Wühlmausvertreibungsgerät arbeitet mit Gasen, die jedoch für die Umwelt und das Ökologiesystem keine Gefahr darstellen.

Der Wühlmausbegaser WÜMA wird mittels Benzin betrieben und eignet sich hervorragend für die Bekämpfung von Wühlmäusen. Durch den Vergaser werden Ihre Gewächse nicht ausschließlich von den Schermäusen frei gehalten, sondern sanft vernichtet. Einmal mit dem WÜMA bearbeitete Gebiete werden längerfristig vor einer Neubesiedlung der Schadnager geschützt. Die bedienende Person einschließlich in der Nähe lebende Haus- und Nutztiere sind durch den Einsatz des Geräts nicht gefährdet.

Wann in Darmstadt die Bekämpfung von Wühlmäusen Sinn macht

 

Die besten Zeiten für die Wühlmausbekämpfung in Darmstadt sind im zeitigen Frühjahr sowie in den späten Herbstmonaten. Im Frühjahr beginnen die Schermäuse in der Regel mit ihrer Vermehrung. Zu diesem Zeitpunkt sind die Gänge der Schadnager geöffnet, so dass die Gase direkt in den Bau eingeleitet und die Schädlinge vernichtet werden können. Im späten Herbst ist der Boden noch geöffnet, so dass eine Bekämpfung der Wühlmäuse ohne große Schwierigkeiten möglich ist. Im Sommer bringen Maßnahmen zur Wühlmausbekämpfung dagegen keinen Erfolg. Die Jungtiere nutzen die gesamte Vegetationsperiode zur Besiedlung der neuen Flächen. Davon sind nicht nur einzelne Grundstücke oder Gärten betroffen, sondern sämtliche Flächen, die der Gartenanlage oder dem Wohngebiet zugehörig sind.

Wühlmäuse in Darmstadt – eine echte Plage

Haben sich erst einmal auf Ihrer Grünfläche oder in Ihrem Garten Wühlmäuse niedergelassen, können diese sich schnell zur Plage entwickeln. Wühlmäuse sind Tiere, die sich rein vegetarisch ernähren. Bevorzugt fressen Schermäuse Tulpenzwiebeln sowie Möhren. Schon eine einzelne Wühlmaus genügt, um eine ganze Beetkultur vernichten zu können. Gräser verwelken und sterben, bedingt durch den Wurzelfraß, ab. Da Wühlmäuse das gesamte Jahr über aktiv sind, können diese zu einer regelrechten Plage werden.

 

Rattenbekämpfung & Mäusebekämpfung in Darmstadt

POSTED ON Dezember 8th  - POSTED IN Allgemein

Informatives zur Mäuse & Rattenbekämpfung in Darmstadt

Bei einem Schädlingsbefall durch Mäuse wie auch durch Ratten werden Schäden an Waren oder Immobilien verursacht, außerdem können Krankheiten übertragen werden. Wir die Schädlingsbekämpfung Destra sind Experten in der Rattenbekämpfung für das Stadtgebiet Darmstadt – Rufen Sie uns bei einem Ratten- oder Mäiusebefall an, wir beraten Sie kostenfrei und Bekämpfen mit modernen und wirkungsvollen Maßnahmen wie Giftköder, Flüssiggift oder Profi-Nagerfallen – Rattengift darf nur durch den ausgebildeten Schädlingsbekämpfer eingesetzt werden – Lassen Sie sich beraten:

Destra-sbk_Kontakt

Mäuse sind Lebensmittelschädlinge

Die Hausmaus (Mus musculus) gehört zu den Nagetieren und ist weltweit verbreitet. Diese Hausmaus, die ursprünglich aus Indien stammt, ist laut Knochenfunden immer weiter westwärts gewandert und kann in Form der westlichen Hausmaus ab zehntausend Jahren vor Christus in Palästina nachgewiesen werden. Hausmäuse sind Kulturfolger und daher in menschlichen Besiedlungen anzutreffen. Außerhalb der Städte kann die Hausmaus in Steppen, Wüstengebieten oder Kulturland angetroffen werden. Die Flut der Nagetiere ist derart hoch, dass eine Mäusebekämpfung in Darmstadt unumgänglich ist.

In Darmstadt lebt eine Unterart der Hausmaus, die westliche Hausmaus (Mus musculus domesticus). Sie zeichnet sich durch eine Kopf-Rumpf-Länge von sieben bis elf Zentimetern aus, und ihre Färbung kann von mausgrau bis graubraun reichen. Die meist nachtaktiven Tiere können sich das ganze Jahr über fortpflanzen. Dabei kann jeder Wurf zwischen drei und acht Junge hervorbringen. Hausmäuse sind Lebensmittelschädlinge und beißen auch gerne Kabel durch oder nagen Bücher und Akten an.

Mäuse können Krankheiten übertragen

Hausmäuse können Wirte von Bakterien und Viren sein, die sie auf den Menschen über ihren Kot, Urin und Speichel übertragen können. Dazu gehören Bakterien, wie Salmonellen, die Durchfallerkrankungen hervorrufen können oder Viren. Der durch die Mäuse übertragene Hantavirus kann auf den Menschen in Darmstadt übertragen werden, wenn er die Viren einatmet. Laut Robert-Koch-Institut leiden im Durchschnitt etwa 500 Menschen in Deutschland an einer Infektion mit dem Hantavirus. Die Fallzahlen unterscheiden sich jedoch von Jahr zu Jahr. Eine Infektion mit dem Hantavirus zeigt grippeähnliche Symptome mit Fieber und kann sogar zu Nierenproblemen führen.

ratten7.jpg

Maßnahmen zur Rattenbekämpfung & Mäusebekämpfung in Darmstadt

Zur Mäusebekämpfung in Darmstadt werden verschiedene Produkte im Online Shop der Destra Schädlingsbekämpfung (www.destra-shop.de) angeboten. Wenn die Mäuse lebend gefangen werden sollen, so bietet sich die Lebendfalle an. Mit dieser können zur Mäusebekämpfung bis zu dreißig Mäuse gefangen werden.

Ein weiteres Mittel zur Mäusebekämpfung in Darmstadt ist die Schlagfalle, die für die Mäuse sofort tödlich ist. Die Tiere werden durch einen Genickschlag getötet. Ein schnelles und effektives Mittel zur Bekämpfung der kleinen Nager im Raum Darmstadt ist ein Nagetiergift. Die auch als Rodentizide bezeichneten chemischen Mittel eignen sich gut zur Mäusebekämpfung. Bei den Rodentiziden werden Wirkstoffe der ersten Generation, wie

  • Chlorophacinon
  • Coumatetralyl und
  • Warfarin

und Wirkstoffe der zweiten Generation, wie

  • Brodifacoum
  • Difenacoum und
  • Flocoumafen

unterschieden. Bei allen Wirkstoffen zur Mäusebekämpfung in Darmstadt handelt es sich um Vitamin-K-Antagonisten (Antikoagulanzien), die die Blutgerinnung der Tiere hemmen. Als Gegenmittel für Rodentizide mit Antikoagulanzien muss schnellstmöglich Vitamin K gegeben werden.

Regularien zur Nutzung

Da die Wirkstoffe der zweiten Generation erheblich giftiger sind als die Wirkstoffe der ersten Generation, gelten hier auch besondere Regelungen bei der Ausbringung. Rodentizide sind Biozide, die nach der Biozid-Verordnung (EU) Nr. 528/2012 reguliert werden. Rodentizide der zweiten Generation dürfen nur von berufsmäßigen Verwendern sowie Schädlingsbekämpfern angewendet werden. Rodentizide der ersten Generation können auch von nicht sachkundigen Personen, wie Verbrauchern, eingesetzt werden.

Gift zur Mäusebekämpfung in Darmstadt

Die Destra Schädlingsbekämpfung verwendet zur Bekämpfung der Nagetiere Köderboxen und Köderstationen. In diesen werden die Köder ausgelegt, um so bei der Mäusebekämpfung in Darmstadt eine Gefährdung von Haustieren und Kindern zu vermeiden. Ein häufig eingesetztes Nagetiergift ist das Difenacoum. Der sehr giftige Wirkstoff gehört zu der Gruppe der Hydroxycumarine und wirkt neben dem Fressen der Köder auch nach Aufnahme über die Haut oder Inhalation.

 

Zusammenfassung

Hausmäuse sind besonders als Lebensmittelschädlinge bekannt. Ferner können sie Möbel und Einrichtungsgegenstände zerstören sowie Bücher annagen und Kabel durchbeißen. Jedes Jahr infizieren sich in Deutschland Menschen mit dem durch Nagetiere übertragenen Hantavirus, das Fieber und grippeähnliche Symptome hervorrufen kann. Zur Mäusebekämpfung in Darmstadt gibt es neben Schlag- und Lebendfallen die Möglichkeit, die Tiere über Nagetiergifte unschädlich zu machen. Insbesondere die Rodentizide der zweiten Generation dürfen nur durch geschultes Fachpersonal, also berufsmäßige Anwender und Schädlingsbekämpfer, in Köderboxen ausgebracht werden, um bei der Mäusebekämpfung eine Gefahr für die Umwelt sowie Kindern und Haustieren zu vermeiden. Als Antidot muss sofort Vitamin K gegeben werden.

 

Destra Taubenabwehr Darmstadt

POSTED ON November 16th  - POSTED IN Allgemein

Taubenschutz und Taubenabwehr in Darmstadt

Durch die Vielzahl der Tauben hat sich die Destra Schädlingsbekämpfung auf die Taubenabwehr Darmstadt spezialisiert, um die Ratten der Lüfte dauerhaft auch von Ihrem Grundstück zu vertreiben. Diese Vögel übertragen nicht nur gefährliche Krankheiten, auch beschmutzen Sie Gehwege, Autos, Fassaden und Dächer. Daher ist es ratsam, einen Schutz vor Tauben von der Destra Taubenabwehr in Darmstadt anbringen zu lassen.

Destra-sbk_Kontakt

Destra – Professionelle Taubenabwehr durch Netze und Spikes

taubenabwehr.jpg

Tauben und Ihre Gefahren

Die Tauben, die in den Städten zu finden sind, sind eine Kreuzung zwischen Haus- und Brieftauben. Sie vermehren sich schnell und bereits im Alter von sechs Monaten können sie das erste Mal brüten. Danach können sie bis zu viermal im Jahr, jeweils zwei Eier ausbrüten, was heißt, dass sie sich rasant vermehren. Weiterhin ist es oftmals das Problem, weshalb ein Taubenschutz nötig ist, dass sie immer wieder den ersten Nistplatz für die weitere Brut nutzen möchten. Dabei nutzen die Tauben das vorhandene Nest oder bauen sich auf dem gleichen Platz wieder ein neues Nest. Wer die Tauben bekämpfen möchte, muss also mehr tun, um nur das Nest zu beseitigen. Das Gefieder der Tauben ist voll mit Parasiten. So können Sie schwere Krankheiten, die beim Gesundheitsamt gemeldet werden müssen, übertragen, was selbst durch den getrockneten Kot möglich ist. Unter anderem können Sie

  • tödliche Lungenentzündungen
  • Typhus
  • Nervenentzündungen
  • Hirnhautentzündungen
  • Salmonellen

und viele weitere Krankheiten übertragen. Besonders wer Kinder oder Allergiker im Haushalt hat, sollte daher auf einen Taubenschutz nicht verzichten. Dabei kann dies schon durch eine Tröpfcheninfektion oder durch getrockneten Kot, der bei Wind in feinen Staubpartikeln umherfliegt, übertragen werden. Dies kann schnell zu allergischen Reaktionen oder auch zu Entzündungen der Haut führen.

Vor allem der Kot selbst, der sehr salpetersäurehaltig ist, kann mit der Zeit Verätzungen auf Dächern, Fassaden, Gehwegen wie auch Autos hervorrufen. Somit sind gerade Hausbesitzer dazu aufgerufen, sich durch die Taubenabwehr Darmstadt vor den Ratten der Lüfte zu schützen, um hohe und regelmäßige Kosten durch Fassadenreinigung und Instandhaltung zu vermeiden.

Wie stellt man einen Taubenbefall fest?

Ein Taubenbefall ist relativ einfach festzustellen. Gerade wenn Sie merken, dass die Tauben oftmals Ihr Haus oder Ihr Grundstück anfliegen, sollten Sie genau schauen, ob sie es nur überfliegen oder ob sie irgendwo ein Nest gebaut haben. Weiterhin können Sie durch verlorenes Nistmaterial, welches auf dem Gehweg vor Ihrem Haus liegt, erkennen, dass möglicherweise ein Taubenbefall vorliegt. Doch auch eine Verschmutzung der Fassade oder des Gehweges vor Ihrem Grundstück deutet darauf hin, dass es Zeit ist, die Destra Vogelabwehr zu rufen.

Wie geht die Taubenabwehr Darmstadt gegen die Tauben vor?

Nachdem Sie uns von der Taubenabwehr Darmstadt kontaktiert haben, werden uns wir uns vor Ort ein Bild von dem Taubenbefall machen. Hier entscheiden wir dann, wie wir die Tauben abwehren und welche Vorgehensweise wir nutzen. Mit Ihnen zusammen besprechen wir dann unseren Plan und erklären Ihnen genau, was wir tun, um den Taubenschutz durchzuführen. Besonders effektiv ist der Schutz vor Tauben, wenn diesen vor dem Nisten durchführt. Sollten noch Taubennester vorhanden sein, werden diese entfernt, um dann mit dem Taubenschutz zu beginnen. Dabei verwenden wir von der Taubenabwehr Darmstadt Gitter, Netze wie auch Taubenabwehrspikes. Manchmal ist es auch notwendig Spanndraht- und Stromsysteme einzusetzen, was selbstverständlich vorher mit Ihnen besprochen wird. Im Anschluss an die Anbringungen des Taubenschutzes wird unser Fachbetrieb eine komplette Reinigung und Desinfektion der Fassade und des Daches vornehmen, damit die notwendige Hygiene wieder hergestellt wird. Mit unseren unterschiedlichen Methoden können wir von der Destra Vogelabwehr einen langfristigen Schutz vor Tauben gewährleisten.

Warum sollte die Taubenabwehr von einem Fachbetrieb durchgeführt werden?

Viele Hausbesitzer probieren einen Selbstversuch, um die Tauben zu bekämpfen. Dabei werden Reflektoren oder auch Geräusche eingesetzt, die zwar kurzfristig Abhilfe schaffen, aber nicht von langer Dauer sind. Dies hat den einfachen Grund, dass die Stadttauben nicht so ängstlich, wie Wildtauben sind, da sie täglich zahlreichen Einflüssen ausgesetzt sind. Schnell werden die Tauben merken, dass von den Reflektoren oder Geräuschen keine Gefahr ausgeht und sie werden sich täglich ein Stückchen weiter nähern. In wenigen Wochen schon werden sie wieder auf Ihrem Dachsims oder Ihrem Balkon sitzen und alles verschmutzen und womöglich auch wieder ein Nest bauen.

Daher kontaktieren Sie uns, von der Taubenabwehr Darmstadt, wenn Sie einen Taubenbefall feststellen, um schnell und langfristig Abhilfe zu schaffen. Außerdem sparen Sie mit einem Taubenschutz die hohen Kosten, die für die regelmäßige Reinigung der Fassade anfallen und auch die Reparaturen, die durch den ätzenden Taubenkot entstehen, entfallen komplett. Somit haben Sie nicht nur hohe Kosten gespart, auch tun Sie Ihrer Gesundheit noch etwas Gutes, da Sie den zahlreichen Keimen und Bakterien der Tauben nicht unmittelbar ausgesetzt sind.

destra_unten